Luftbetten - Mehr Komfort geht nicht


Luftbetten sind für viele Gelegenheiten eine tolle Sache. Sie finden Verwendung als Gästebett oder beim Camping und bieten deutlich mehr Komfort als andere Systeme. Luftbetten sind sehr leicht und auf ein kleines Packmaß faltbar. Daher kann man sie in den kleinsten Ecken verstauen und im Auto nehmen sie wenig Platz weg. Oft werden sie in einem eigenen Packsack geliefert.

Der Aufbau ist dank integrierter oder separater Elektro-Pumpe einfach und mühelos. Dies dauert je nach Größe nur zwei bis fünf Minuten. Der Härtegrad kann dadurch individuell reguliert werden. Auch die Entleerung der Luftbetten ist mittels der Pumpe schnell erledigt. Selbst wenn man schon auf dem Bett liegt, ermöglichen Modelle mit Fernbedienung noch die Zugabe oder Absaugung von Luft, damit der Liegekomfort auch wirklich individuell passt.

Überall, wo ein zusätzlicher Schlafplatz benötigt wird, kann ein Luftbett zum Einsatz kommen. Ob nun überraschend Besuch kommt oder man selber irgendwo übernachten muss, dank der einfachen Handhabung ist es eine wirklich gute Alternative zur Luftmatratze oder der oft unbequemen Couch. Die Luftbetten sind von den Maßen her großzügig genug, dass auch große Personen bequem schlafen können. Komfortable Modelle bieten eine integrierte Kopfstütze, sodass ein Kissen nicht unbedingt notwendig ist. Eine angenehme Liegehöhe sorgt für zusätzlichen Komfort. Diese ermöglicht vor allem älteren Personen einfaches Hinlegen und Aufstehen.

Das Gewicht der Luftbetten unterscheidet sich je nach Größe und Hersteller und liegt zwischen ¬vier und achtzehn Kilogramm. Wer darauf achten muss, sollte dies beim Kauf berücksichtigen. Die Betten bieten hohen Liegekomfort dank Mehrkammersystem. Die Oberfläche ist weich beflockt, während die Unterseite wasserdicht ist. Das Material besteht aus pflegeleichtem Vinyl oder PVC. ¬Zwei-Personen Luftbetten sind für über 250 Kilogramm Belastung ausgelegt und halten einiges aus. Auf dem Markt finden sich aber auch Modelle, die einer Belastung von fünfhundert Kilogramm standhalten. Auf eine Qualitätsprüfung sollte Wert gelegt werden, damit man lange Freude an dem Luftbett hat. Zumal dort auf Schadstoffe geachtet wird. Wenn doch einmal ein kleiner Schaden entsteht, lässt sich dieser mit Flickzeug mühelos reparieren.
Wer sich ein Luftbett für den einmaligen Gebrauch kauft, bekommt schon recht preiswerte Modelle, die ihren Zweck erfüllen. Möchte man aber das Bett regelmäßig nutzen, sollte etwas mehr Wert auf die Verarbeitung gelegt werden, damit es auch wirklich auf lange Sicht den Ansprüchen genügt.